Zum Inhalt


مسیح علی‌نژاد


Die Bloggerin und Journalistin Masih Alinejad ist für ihre kritische Haltung gegenüber der iranischen Führung bekannt.  Im Jahre 2005 berichtete sie als Parlamentsreporterin im Iran kritisch über die Gehälter der Parlamentarier und erhielt daraufhin ein Arbeitsverbot der sie ins Exil nach Großbritannien zwang. In ihrem populären Blog beobachtet sie weiterhin die iranische Politik und berichtet fundiert  über das Innenleben der Islamischen Republik.

নিঝূম মজুমদারের ব্লগ


Nijhoom Majumder ist Anwalt, lebt in London und schreibt in seinem Blog über die rechtlichen Aspekte der Aufarbeitung von Kriegsverbrechen die in der Zeit des Unabhängigkeitskrieges in Bangladesch begangen wurden. Es ist ein sehr aktuelles Thema, da die mutmaßlichen Täter bis 2013 keine Anklagen zu befürchten hatten. Majumder ist auch an den aktuellen Shahbag-Protesten in seinem Land beteiligt.

Живий журнал


Unter dem Motto “Ich weiß, wie es sein muss!” beleuchtet die Bloggerin Olena Bilozerska viele Ereignisse, die in den traditionellen Massen Medien kaum präsent sind,wie zum Beispiel Protestaktionen und Korruptionsfälle. Bilozerska ist dafür bekannt, dass sie oft schneller als  andere Blogger und Medien Einzelheiten und eigene Fotos zu brisanten Ereignissen in ihrem Blog publiziert. Sie ist eine der meist gelesenen Bloggerinnen im ukrainischen Internet.

Kelas Inspirasi


Kelas Inspirasi ist eine Initiative, die junge Berufstätige in verschiedenen Städten Indonesiens motiviert, sich einen Tag Zeit zu nehmen, um in einer Grundschule den Kindern zu zeigen, welche verschiedenen Berufsfelder und Möglichkeiten es gibt. Die Initiative ist Teil des indonesischen Bildungsprogramms “Indonesia Mengajar” und wurde von Anies Rasyid Baswedan ins Leben gerufen. Bisher haben etwa 700 Berufstätige wie zum Beispiel Architekten, Bankangestellte, Grafik Designer oder Kommunikations-Berater an der Initiative teilgenommen. Mit der Initiative sollen Schüler ermutigt werden ihre eigenen beruflichen Ziele und Träume zu verwirklichen.

ASA – Articulação do Semiárido


Die Arbeitsgemeinschaft der Semiariden Zone (ASA) ist ein Netzwerk aus über 1000 NGOs im Nordosten Brasiliens der von Wüstenbildung und Wassermangel geprägt ist. Die ASA organisiert und fördert Programme zur Stärkung der Zivilgesellschaft und Unterstützung der Bauern in der Region. Mit umfassenden Informationen auf der Webseite, Radiosendungen und partizipativen Projekten versucht die ASA die Lebensbedingungen der Menschen in dieser Region nachhaltig zu verbessern.

李承鹏博客


Li Chengpeng ist Buchautor und Kolumnist. Er ist unter chinesischen Jugendlichen sehr populär und hat über eine Million Follower auf Weibo. 2008 recherchierte er über die mangelnde Bausubstanz der beim Erdbeben in Sichuan eingestürzten Schulhäuser. 2010 kandidierte er als unabhängiger Kandidat für das örtliche Landesparlament und veröffentlichte nachfolgend mehrere gesellschaftskritische Bücher. Nach der Veröffentlichung seines neuesten Buches “Die ganze Welt weiß Bescheid”, wurde er mit einem Sprechverbot auf der Signiertour seines Buches bestraft. Aus Solidarität trugen die Besucher seiner “stummen Lesungen” genau wie er eine Atemmaske. Die beeindruckenden Szenen dieser Schweige-Events sind auf Youtube dokumentiert.

مامفاكينش


Auf der  marokkanischen Webseite  Mamfakinch schreiben junge Autoren über Politik und Bürger-Bewegungen ihres Landes auf Arabisch und Französisch. Mamfakich unterstützt Reformbestrebungen im Land und setzt sich für mehr Demokratie uns soziale Gerechtigkeit ein. Die Seite gilt als wichtige alternative Informationsquelle in Marokko.

Hypothèses


Die französische Webseite Hypothèses bietet eine wilde Themenvielfalt: Von Netzpolitik über Minderheitenrechte bis zu mittelalterlicher Kunst. Es handelt sich um eine Plattform für Blogs aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften.  Das Portal stellt kostenlos einen Service zur Verfügung, der das Eröffnen von Wissenschaftsblogs erleichtert, diese unter einem Dach versammelt und für eine größere Sichtbarkeit wie auch für die Archivierung der Inhalte sorgt.

Блог Доктор Z


“Mein Hobby:  Korruption nachforschen”. Das schrieb der Blogger Doct-z gleich in seinen ersten Blogeintrag im Mai 2012. Er sei nie ein großer Freund Putins gewesen, doch die “massiven Wahlfälschungen”  bei den Wahlen im Dezember 2011 hätten ihn motiviert nicht länger zu schweigen. Der Worte folgten Taten. Als Ergebnis einer seiner Nachforschungen musste der Duma-Parlamentarier Vladimir Pekhtin aufgrund von Steuerhinterziehungen seine Ämter aufgeben. Es war das erste Mal, dass ein Pro-Putin-Parlamentarier sein Mandat wegen einem Anti-Korruption-Aktivisten aufgeben musste.

Tahrir Squared


Unabhängige Berichte und Kuration über Themen des Arabischen Frühlings sind die Schwerpunkte von Tahir Squared.  Diese noch junge Webseite bietet eine Sammlung aktueller Berichte zu Ländern der arabischen Welt aus verschiedensten Quellen.  Dargestellt in ansprechenden Magazin-Layout.

मैंने रिश्वत दी


“Ich habe Bestechungsgeld gezahlt”, so lautet der Name dieser Webseite aus Indien. Es handelt sich um eine Initiative die seit 2008 Korruption  anprangert und Transparenz einfordert. Auf der Webseite dokumentieren Bürger wie viel sie für welche öffentliche Leistung bei den Behördenvertretern zahlen mussten. Die User beschreiben ihre Erfahrungen und tauschen sich aus. Es gibt sogar Preislisten für die durchschnittliche Höhe von Bestechungsgeldern bei bestimmten Leistungen. Fairerweise werden auf der Seite auch die Namen von Beamten veröffentlicht die keine Bestechungsgelder annehmen.

Die Welt mit den Augen sehen –


Julia Probst ist gehörlos – und für sie ist das Netz eine wunderbare Möglichkeit, ihren Meinungen, Empfindungen und Ansichten Ausdruck zu verleihen. Sie nutzt ihr Blog, Twitter (@EinAugenschmaus) und das Web insgesamt um auf Behinderungen im Alltag hinzuweisen und auf strukturelle Probleme. Eine, die sich und anderen Gehör verschafft – mit den Mitteln des Netzes.

Obamaworld


Jordi Perez Colomé ist ein Journalist der den Dingen gern auf den Grund geht. Er hat mehrere Bücher geschrieben und 2012 den renommierten spanischen Journalistenpreis Jose Manuel Porquét. In seinem Blog beleuchtet er die US-amerikanische Außenpolitik. Da rechercheintensiver Journalismus derzeit einen schweren Stand hat, bat er seine zahlreichen Leser um Unterstützung für eine Reportage-Reise nach Israel und Ägypten.  Innerhalb von 14 Tagen hatte er das Geld zusammen.

Emrah Göker’in istifhanesi


Der Akademiker Emrah Göker schreibt in seinem Blog auf hohem Niveau über politische, kulturelle und soziologische Themen seines Landes. Er bespricht aktuelle Bücher, Filme und kulturelle Ereignisse  der Türkei. In seinem Land ist er ein hoch angesehener Blogger.