Zum Inhalt


Über den Preis


Mit The Bobs richtet die Deutsche Welle seit 2004 einen renommierten internationalen Wettbewerb für Blogger, Aktivisten und Journalisten aus, die sich im Internet für freie Meinungsäußerung und Menschenrechte einsetzen.

Die Bobs sind weltweit der einzig wirklich internationale Wettbewerb, der kreative und mutige Produktionen im Web über Sprach- und Kulturbarrieren hinweg würdigt, und damit kompetent einen Weg weist durch die überbordende Vielfalt der Angebote im Netz.

Die Wettbewerbssprachen der Bobs sind: Arabisch, Bengalisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Hindi, Indonesisch, Persisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch, und Ukrainisch.

Eine unabhängige und international besetzte Jury bestimmt die Gewinner in den vier sprachübergreifenden Kategorien “Social Change”, “Tech for Good”, “Arts and Culture” sowie “Citizen Journalism”. Über eine Online-Abstimmung haben Internetnutzer die Möglichkeit, in allen 18 Wettbewerbskategorien einen Publikumspreis zu entscheiden.

Zu den Gewinnern der Bobs in den vergangenen Jahren zählen Yoani Sánchez (Kuba), Lina Ben Mhenni (Tunesien), Ushahidi (Kenia), die Sunlight Foundation (USA), Li Chengpeng (China) und Alaa Abd El-Fattah (Ägypten) für Manal und Alaa’s bit bucket.

Zu den Mitgliedern der Jury in den vergangenen Jahren zählten: Michael Anti, Isaac Mao, Rustem Adagamov, Erik Hersman, Rosana Hermann, Loïc Le Meur, Muzi Mei, Ammar Abdulhamid, Budi Putra, Mustafa Nayyem, Shahidul Alam, Andrew Baron, und Ai Weiwei.

Über den Wettbewerb hinaus, vergibt die Deutsche Welle auch 2016 den Freedom of Speech Award.

Fotos
Preisverleihung 2015

Kontakt
E – Mail feedback.bobs @ dw.de
Facebook http://www.facebook.com/dw.thebobs
Twitter @ dw_thebobs
Hashtag # thebobs16