Zum Inhalt


Und die Gewinner der Bobs 2015 sind…


01-Gewinner-stehen-fest-Milestoneposting_600x240px

Die Jury und die User haben entschieden:

Social Change

Mukto Mona, Bangladesch

Auf Mukto Mona setzt Rafida Bonya Ahmed aus Bangladesch die Arbeit ihres Mannes Avijit Roy auf dem von ihm gegründeten Gruppenblog nach dessen brutaler Ermordung fort. Roy, ein bekannter Blogger, wurde von unbekannten Angreifern am 26. Februar 2015 in Dhaka niedergestochen und starb an seinen schweren Verletzungen. Das Blog berichtet mit journalistisch kritischer Haltung über säkulare und wissenschaftliche Themen. Fundamentalisten im Land versuchen, das zu verhindern. Sie haben eine Todesliste mit den Namen von 84 Bloggern und Journalisten veröffentlicht, von denen seitdem bereits acht getötet wurden. „Der Preis für Mukto Mona lenkt die Aufmerksamkeit auf Blogger, die sehr mutig sind und große Risiken auf sich nehmen“, erklärt Jurymitglied Shahidul Alam aus Bangladesch.

Privacy & Security

Rancho Electrónico, Mexiko

Die mexikanische Webseite Rancho Electrónico (zu Deutsch: Elektronische Farm) wird in der Kategorie Privacy & Security ausgezeichnet. Die Macher der Plattform berichten umfassend über die Themen Datenschutz, Verschlüsselung und Überwachung in Mexiko. Darüber hinaus organisieren die Blogger Workshops und Offline-Veranstaltungen, um direkt mit den Nutzern in Kontakt zu treten und eine Community aufzubauen. Ziel der Plattform sei es, die digitale Kluft zu überwinden und die Menschen zu erreichen, so die Jurymitglied Renata Avila.

Arts & Media

Zaytoun, Syrien

Zaytoun, the little refugee (zu Deutsch: Zaytoun, der kleine Flüchtling) wird in der Kategorie Arts and Media gewürdigt. Es handelt sich um ein Projekt, das in Form eines Videospiels auf die Situation der syrischen und palästinensischen Flüchtlinge aufmerksam machen will. Der Nutzer schlüpft dabei in die Rolle eines palästinensischen Jungen, der einen neuen Zufluchtsort sucht, nachdem sein Unterschlupf im Flüchtlingslager Jarmuk vom syrischen Regime zerstört wurde. Die Geschichte von Zaytoun repräsentiert das Leben vieler Flüchtlinge aus den palästinensischen Autonomiegebieten, die ihre Heimat verlassen mussten und nun auch in syrischen Flüchtlingslagern um ihr Leben bangen müssen. „In Syrien gibt es eine der größten humanitären Katastrophen unseres Jahrhunderts und das gilt doppelt und dreifach für palästinensische Flüchtlinge. Zaytoun macht diese Zusammenhänge sichtbar. Wir erfahren zwar viel über Syrien, doch selten hören wir dabei Stimmen von Betroffenen. Der Preis setzt ein Zeichen, dass diese Menschen nicht vergessen sind“, begründet Jury-Mitglied Leila Nachawati die Entscheidung der Jury.

 

Deutschwortschatz gewinnt “People’s Choice for German”

In der deutschen Sprachkategorie hat sich das Blog Deutschwortschatz durchgesetzt. Auf dieser Seite tragen die beiden auf Teneriffa lebenden Autoren unter dem Motto „1000 gute Gründe die deutsche Sprache zu lieben“ die schönsten deutschen Wörter zusammen.

Deutsche Welle Freedom of Speech Award

Ende Februar wurde Raif Badawi mit dem erstmals vergebenen Deutsche Welle Freedom of Speech Award im Rahmen der Bobs geehrt. Der 31-jährige Blogger Raif Badawi wurde im Mai 2014 von der saudischen Justiz zu 1.000 Stockschlägen, zehn Jahren Gefängnis und einer hohen Geldstrafe verurteilt. Intendant Peter Limbourg begründet die Wahl mit seinem herausragendem Einsatz für das Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung.

Preisverleihung beim Global Media Forum

Der Gewinner des DW Freedom of Speech Awards sowie die Preisträger der drei Jury-Kategorien werden am 23. Juni auf dem Global Media Forum der Deutschen Welle in Bonn geehrt.

Wir gratulieren allen Gewinnern der #thebobs15 !

Das Voting läuft noch bis zum 3.Mai


Die Abstimmungsphase für die Bobs 2015 läuft noch bis zum 3.Mai, 9 Uhr MESZ. Bis dahin könnt ihr über den Sieger jeder der 14 Wettbewerbssprachen entscheiden.

Cheater haben keine Chance

Wir haben im bisherigen Verlauf des Votings einige ungültig abgegebene Stimmen festgestellt und diese abgezogen. In einigen Kategorien haben sich dadurch Verschiebungen ergeben. Wir weisen darauf hin, dass wir jede abgegebene Stimme sofort auf ihre Gültigkeit prüfen. Die abgegebenen Stimmen werden innerhalb von wenigen Minuten überprüft und auf der Seite dargestellt. Weitere Informationen finden ihr in den Regeln.

Jury entscheidet Anfang Mai über drei Kategorien

Die Gewinner der Kategorien Social Change, Privacy & Security, und Arts & Media werden Anfang Mai von der internationalen Jury bestimmt. Die Gewinner dieser drei Kategorien werden zur Preisverleihung nach Bonn im Rahmen des Deutsche Welle Global Media Forums (22.-24. Juni) eingeladen.

Wir drücken allen Nominierten fest die Daumen!

Willkommen zur Abstimmung 2015!


BuzzerIhr habt die Wahl: 70 Finalisten in 14 Sprachen stehen bei den Bobs 2015 für die letzte Etappe bereit. Mit eurer Stimme könnt ihr bis zum 3. Mai entscheiden, wer in jeder der 14 Sprachkategorien den People’s Choice Award gewinnt.

Über 4800 Vorschläge aus aller Welt wurden diesmal eingereicht. Unsere internationale Jury hatte die Qual der Wahl, um die Finalisten aller Kategorien auszuwählen. An dieser Stelle gebührt der grandiosen Jury unser herzlicher Dank.

Die Regeln für die Abstimmung sind einfach: In jeder Kategorie darf innerhalb von 24 Sunden ein Mal abgestimmt werden. Die Kandidaten mit den meisten Stimmen gewinnen den Publikumspreis. Weitere Informationen findet ihr in den Regeln.

Die Gewinner der drei gemischtsprachigen Kategorien werden von der Jury Anfang Mai in Berlin bestimmt. Deren Gewinner werden nach Deutschland eingeladen, um in Bonn am Deutsche Welle Global Media Forum teilzunehmen und am 23. Juni auf der Preisverleihung ihren Preis entgegenzunehmen.

Wir wünschen allen Nominierten viel Glück bei der Abstimmung.

Vielen Dank für eure Vorschläge!


Bobs-cat-2015_Milestoneposting_600x240px

Wir bedanken uns für alle Einreichungen für die Bobs 2015. In diesem Jahr haben uns über 4.800 Vorschläge aus aller Welt erreicht.

Was passiert jetzt?

In den kommenden Wochen hat unsere internationale Jury die meiste Fleiß- und Denkarbeit zu tun. Zunächst werden sie alle eingereichten Webseiten, Blogs und Projekte sichten und sich dann für die Nominierungen in allen Wettbewerbskategorien entscheiden.

Inspirieren lassen!

Ab dem 9. April 2015 könnt ihr euch alle Kandidaten in allen Kategorien auf der Seite anschauen. Auch in anderen Sprachen als der eigenen finden sich oft spannende Projekte und Ideen, die inspirieren. Schaut euch ab April ein bisschen um – alle Nominierten aller Sprachen werden mindestens auch auf Englisch vorgestellt. Zu den Nominierten der drei sprachübergreifenden Kategorien gibt es sogar einen kurzen Text in jeder der 14 Wettbewerbssprachen.

Votingpreise und Jurypreise

In den 14 Sprachkategorien könnt ihr ab dem 9. April von “People’s Choice for Arabic” bis hin zu “People’s Choice for Ukrainian” eure Stimme abgeben und so in diesen Kategorien die Gewinner mitbestimmen. Das Voting endet am 3. Mai.

Die Jury trifft sich am 2. Mai in Berlin, um die Jury-Gewinner zu ermitteln. Jurypreise gibt es nur in den drei sprachübergreifenden Kategorien. Die Jurymitglieder diskutieren einen Tag die Nominierungen und legen die Gewinner dann gemeinsam per Mehrheitsentscheid fest.

Also dran bleiben! Ab dem 9. April könnt ihr eure Stimme abgeben.

Und wer sich jetzt noch fragt, was die Katze soll, kann bei der Cute Cat Theory of Digital Activism nachblättern.