Zum Inhalt


新公民运动


Die Webseite der “New Citizens’ Movement” von Menschenrechtsaktivist Xu Zhiyong und der Open Constitution Initiative (OCI) ermuntert und bestärkt chinesische Bürger darin ihre Rechte gegenüber den Behörden einzufordern. Sie setzt sich für eine starke Zivilgesellschaft ein, in der Politiker über ihr Tun Rechenschaft ablegen. Die Initiative hat beispielsweise chinesische Beamte dazu aufgefordert, ihre Gehälter zu veröffentlichen. Die Mitglieder dieses Netzwerkes treffen sich auch offline in lokalen Gruppen. Die dezentrale Organisation der Bewegung ist dabei ihr größtes Plus: Denn wenn auch Dutzende Teilnehmer, darunter auch Xu Zhiyong selbst, verhaftet sind, besteht die Bewegung weiter.

Є люди…


“There are People – Maidaners” ist eine Facebook-Community, die von der ehemaligen Journalistin Kristina Berdynskikh gegründet wurde und die sie den einfachen Menschen auf dem Maidan, die die Revolution inspiriert haben, gewidmet hat. Hier finden sich kleine Geschichten über alltägliche Helden, die Freiwillige in 18 Sprachen übersetzt haben und ähnliche Facebook-Communities in ihrer Sprache gegründet haben.

تكنولوجيا مفتوحة


OpenIT ist eine Initiative, die über ihre Facebookseite OpenSource-Lösungen in Ägypten verbreiten will. Die Initiatoren der Seite sind der Ansicht, dass die Verbreitung der OpenSource-Philosophie einen positiven sozialen und kulturellen Einfluss auf die Gesellschaft hat. Der Gründer der Seite hat sich entschlossen, mit dem Fahrrad durch Ägypten zu reisen und vor allem in ländlichen Regionen in praxisnahen Seminaren und Workshops die Verwendung von OpenSource-Lösungen zu erklären.

গণজাগরণ মঞ্চ


“Gonojagoron Moncho” ist eine Initiative bengalischer Blogger, die Minderheiten vor politischer Gewalt und Willkür schützen wollen und sich für einen säkularen Staat einsetzen. In der Vergangenheit haben sie mehrfach auch praktische Hilfe geleistet, so zum Beispiel mit der Organisation eines Lazaretts nach dem Einsturz der Textilfabrik in Savar in Bangladesch im April 2013. Ursprünglich hatte sich die Bewegung gegründet, um sich für die Verfolgung und Bestrafung von Kriegsverbrechern von 1971 einzusetzen.

Um lar para Snowden


Die Kampagne der Organisation Avaaz “Ein Heimat für Snowden” wurde im November letzten Jahres vom brasilianischen Aktivisten David Miranda, Glenn Greenwalds Lebenspartner, initiiert. Greenwald ist der Journalist, maßgeblich zu den Veröffentlichungen von Snowdens Material zur NSA-Affäre beteiligt ist. Das Ziel der Petition ist es, die brasilianische Regierung davon zu überzeugen, dem US Whistleblower Edward Snowden Asyl zu gewähren. Die Petition wurde im Februar 2014 dem brasilianischen Außenministerium überreicht und hatte großen internationalen Widerhall. Laut Avaaz kamen die mehr als 1,1 Millionen Unterschriften aus fast 200 Ländern weltweit zusammen.

Oy ve Ötesi


Die Webseite “Oy ve Ötesi” will dabei helfen die türkischen Kommunal-Wahlen (30.03.2014) so transparent und frei wie möglich zu machen. Allein für Istanbul sucht die Seite nach 33.000 freiwilligen Wahlhelfern. In Workshops werden die Freiwilligen geschult, damit sie den regulären Ablauf der Wahlen kontrollieren können. Außerdem gibt es eine Datenbank, in der die Wahlergebnisse gezählt und mit den offiziellen Ergebnissen verglichen werden. Das Projekt hat bereits in anderen Städten zu ähnlichen Initiativen geführt.

Aliansi Laki-laki Baru


Diese Seite tritt für eine neue Art von Männern in Indonesien ein, nämlich Männern, die sich aktiv für die Gleichberechtigung der Geschlechter einsetzen. In Indonesien häufen sich jüngst Fälle von Polygamie, häuslicher Gewalt gegen Frauen und Bestrebungen Frauen nur in den traditionellen gesellschaftlichen Rollen zu beschränken. Diese Webseite versucht Männern anzusprechen, die die Gleichberechtigung aktiv unterstützen.

Visualizing Palestine


Die Infografiken von “Visualizing Palestine” geben einen Einblick in das tägliche Leben von Palästinensern und palästinensischen Flüchtlingen. Als Grundlage dienen Daten der UN und von NGOs, um ein Bild zu zeichnen von Umsiedlungen/Vertreibungen, Friedensgespräche im Nahen Osten, Arbeitsplätzen und Festnahmen durch Behörden. Die Seite wurde 2011 von einem Team hauptsächlich aus Ramallah und Beirut gegründet. Die Infografiken der Seite wurden in mehreren überregionalen Medien veröffentlicht und von Internetusern weltweit verbreitet.

Mi Mundo


“Mi Mundo” ist ein Fotoblog über Ureinwohner in Lateinamerika. Es macht besonders auf die Situation der indigenen Bevölkerung und Randgruppen der Bevölkerung aufmerksam.

Chaos Computer Club (CCC)


Der Chaos Computer Club (CCC) ist ein eingetragener Verein in Deutschland. Seine Mitglieder bezeichnen sich als Hacker. Der CCC ist nach eigener Aussage der größte Verein dieser Art in Europa. Der Schwerpunkt der ehrenamtlichen Arbeit der Mitglieder liegt auf der technischen Entwicklung und seine Wechselwirkung auf die Gesellschaft. Zu den Aktivitäten des 1981 gegründeten CCC zählen Sachverständigendienste, Kampagnen, Veranstaltungen und der Betrieb von Anonymisierungsdiensten. Die Expertise des CCC ist in Zeiten der allgemeinen Überwachung gefragter denn je.

Нужна помощь


“Nuzhnapomosh” ist eine Plattform von Journalisten über sogenannte “Social Heroes”. Engagierte Menschen, die Hilfe leisten oder solche, die welche brauchen werden in Artikeln medienwirksam vorgestellt. Die Journalisten nutzen ihre Expertise und vor allen Dingen ihre Kontakte eine möglichst umfassende Berichterstattung in anderen Medien zu erreichen. Dadurch sollen Helfer und Gelder gefunden werden.

All Out


“All Out” ist eine NGO, die sich für Homosexuellenrechte überall auf der Welt einsetzt. Beispiele sind die Unterschriftenaktionen gegen Anti-Gay-Gesetze in Uganda, gegen die Ermordung von Aktivisten für Homo-Rechte in Kamerun oder für die Homo-Ehe in Frankreich. Die NGO veröffentlicht regelmäßig Informationen über Rechte von Homosexuellen und die Missachtung dieser Rechte in der Welt auf sozialen Netzwerken.

मैने रिश्वत दी


Die Kampagne “Maine Rishwat Di” sammelt Berichte  über Bestechungsfälle und Korruption in Indien. Sie soll Menschen dazu ermuntern, über die Korruption im Land offen zu sprechen und diese auch anzuzeigen. Nach dem Erfolg des englischsprachigen Vorbilds “I paid a bribe” versucht nun “Maine Rishwat Di” die Hindi sprechende Bevölkerung zu erreichen.

کلاس پرنده


Die Initiatoren des Projektes “The Flying Classroom” besuchen Schulen in bildungsfernen Regionen im Iran und stellen ihre alternativen Unterrichtsmethoden vor. Bildung soll auch Spaß machen. Die Angebote reichen von Theater für Kinder bis Einführungen zum Nutzen des Internets und des Bloggens für Lehrer. Dabei ist das Angebot, das das Team im Gepäck hat nie dasselbe – vielmehr passen sie ihre Ideen und Vorschläge genau den Bedürfnissen der Region an, die sie besuchen.